Transporte für die Holocaust Sonderausstellung


Im Juni 2014 kümmerte sich Kilthau im Auftrag des Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma um den Transfer der Holocaust- Wanderausstellung von Heidelberg nach Warschau. Die Betreuung dieses Projektes war uns ein besonderes Anliegen, daher konnte mittels finanziellem Beitrag in Form einer symbolischen Rate der Etat der Ausstellung geschont und die Ausstellung an sich unterstützt werden.

http://www.sintiundroma.de

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.